Labels

Freitag, 15. September 2017

True Love? Or just an illusion

Love is worth the wait


Hallo ihr Lieben,

meine beste Freundin und ich haben uns neulich über Liebe und die Leichtigkeit mit der wir uns auf sie einlassen unterhalten, woraufhin sie meinte: ,,Maus, das Thema wäre auch eine Idee für einen Blogpost! <3 ''
Und in dem Moment hat mich eine Welle der Inspiration gepackt, sodass ich begonnen habe einen Text über die Bedeutung von Liebe für mich und über die Schattenseiten eben dieser zu schreiben.





Wir alle sind im Prinzip auf der Suche nach Liebe.
Die einen suchen sie in einem guten Freund, einer guten Freundin,
die anderen suchen sie in der Familie und wiederum andere suchen sie in einem Partner.
Gerade wenn man jung ist, fangen die ersten Verliebtheiten an und man beginnt sich Gedanken über die ,,perfekte‘‘ Zukunft zu machen.
Wir begeben uns immer früher auf die Suche nach diesem einen Menschen, dem man alles anvertrauen und bei dem wir das Gefühl haben, dass es eine gemeinsame Zukunft geben kann.
Wir machen uns selbst einen solchen Druck, diesen einen Menschen zu finden, obwohl wir eigentlich noch das ganze Leben vor uns haben.
Es kommt mir manchmal vor, als ob wir uns zu solchen Dingen drängen, weil wir in einer Art Wettbewerb mit den anderen stehen, welcher eigentlich aber gar nicht existiert.
Es ist doch im Prinzip egal, ob wir diesen einen besonderen Menschen mit 14, mit 25, mit 45 oder 60 Jahren finden.
Und selbst wenn es in unserem Leben mehrere besondere Menschen geben wird, dann ist das total ok.
Wir neigen dazu uns von dem Gedanken ,,müssen‘‘ zu etwas verleiten zu lassen, wofür wir eigentlich nicht bereit sind oder zu etwas, wo wir nicht hinter stehen.
Sobald es uns scheint, dass wir jemanden gefunden haben, stürzen wir uns einfach blindlings in alles hinein und manchmal vergessen wir uns selbst und alles wofür wir stehen währenddessen.
Liebe bedeutet doch nicht sich selbst komplett aufzugeben und sich und seine Prinzipien zu untergraben.
Der richtige Mensch im Leben ist der, der dich so nimmt wie du bist.
Alle anderen sind nicht wirklich bereit von Grund auf dich, so wie du bist, zu lieben.
Sie lieben die Illusion von vielen gemeinsamen Tagen und vielen gemeinsamen Bildern, die man dann stolz auf Facebook, Instagram oder Snapchat posten kann.
Gerade wir jungen Menschen sind dazu verleitet, unsicher wie wir sind, uns auf die ersten Menschen einzulassen, die unser Herz mit ihren Worten beflügeln und blenden alles andere um uns herum aus.
Aber nur Worte schaffen es nicht eine Sehnsucht tief im Herzen zu überwinden.
Und gerade dann, wenn es zu einer solchen Situation kommt, die Liebe zerbricht, dann verlieren wir jegliche Hoffnung und jegliches Grundvertrauen in die Liebe an sich und die Menschen, die uns in Zukunft begegnen werden.
Im Leben geht es doch nicht nur darum sich an eine Person zu binden und alles dafür zu tun, dass diese Person bei einem bleibt.
Die Menschen, die wirklich ein Teil in deinem Leben sein wollen, werden auch bleiben, wenn es schwierig ist.
Natürlich ist es schmeichelhaft, wenn sich jemand Mühe gibt, um uns näher kennen zu lernen, aber wir sollten uns nicht auf Dinge einlassen, die wir nicht gut heißen, oder die eine solch starke Veränderung unserer Grundsätze erwartet, dass wir uns im Endeffekt nicht mehr selbst erkennen.
Enttäuschungen wird jeder von uns nicht nur einmal im Leben erleben, aber wir sind diejenigen, die entscheiden können, von wem wir enttäuscht werden.
Kein Mensch sollte sich aufgrund Verunsicherung an einen Menschen binden, damit man einen Anker im Leben hat.
Es wird manchmal leicht im Inneren stechen, wenn wir andere glückliche Paare sehen und wir werden uns auch manchmal ein ähnliches Glück wünschen, aber kein Glück der Welt ist es wert sich selbst zu verraten oder sich aufgrund von Sehnsucht in eine nicht für uns optimale Bindung einzulassen.
Wir Menschen sind manchmal dazu geneigt Extreme zu sehen.
Wir denken, dass wir zu wenig Zeit haben und wir denken, dass wir nicht den Richtigen finden werden.
Dabei leben auf der Welt genau in diesem Moment 7 550 132 154 Menschen und ein durchschnittliches Menschenleben dauert in Deutschland 81,09 Jahre, das sind 29597,85 Tage!
Wir haben so unendlich viel Zeit und so viele Möglichkeiten neue Menschen kennen zu lernen und uns in unserem eigenen Leben zu festigen.
Es wird auch Momente geben, in denen wir gar keine neue Liebe finden wollen und einfach so glücklich sind, wie es momentan ist.
Es wird auch Momente geben, in denen wir die Hoffnung auf die große Liebe hinterfragen und nahezu ablegen.
Aber selbst wenn wir lange allein sein sollten: Wieso nutzen wir dann nicht diese Zeit um uns selbst besser kennen zu lernen?
Denn befindet man sich erst einmal im Reinen mit sich selbst, vergisst man all die Sorgen und Ängste. All die Unsicherheiten, die einen sonst zu Dingen verleiteten oder gar drängten.
Und wir sollten niemals vergessen, dass wir gut sind wie wir sind und es immer irgendwo auf dieser großen, weiten Welt jemanden gibt, der uns genauso wie wir sind zu schätzen weiß und uns vielleicht sogar genau deswegen so sehr liebt.
Es sollte niemals die Voraussetzung für Liebe sein, dass man sich selbst vergisst oder gar aufgibt, nur um die Illusion einer glücklichen Liebe in sich zu halten.
Ich für meinen Teil habe gelernt, dass es sich lohnt auf den Richtigen zu warten.
Ich möchte mich in Zukunft nur auf die Menschen wirklich einlassen, bei denen ich das Gefühl habe, das dort wahrhaftige Liebe und vollständige Akzeptanz von einander vorhanden ist.
Ich werde auf den Mann warten, bei dem ich das Gefühl habe, zu 100% ich selbst sein zu können und der mich nicht am Boden hält, sondern mit mir gemeinsam im Leben weiterfliegt.
Uns selbst wenn es heißt, dass ich lange warten muss: Im Endeffekt finden wir in so vielen Dingen Liebe – Familie, Freunde, etc.
Manchmal braucht das Universum Zeit, um uns mit dem Richtigen Menschen ganz zufällig zusammenstoßen zu lassen. :)


~ No matter how long it takes, true love is always worth the wait. ~

Kommentare:

  1. Das hast du wirklich sehr schön geschrieben! Ich denke auch, dass sich viele zu viel Druck machen - und es ist einfach so, dass man so viel Zeit hat :) Und ich bin auch der festen Meinung - Die große Liebe kommt, wenn man es am wenigsten erwartet und das ist das tolle! :)
    So etwas kann man weder planen, noch sonst was :)

    Liebe Grüße♥
    Nicci von www.gossip-gaga.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ja wirklich wundervolle Worte! Ich bin auch ganz deiner Meinung :)

    Liebste Grüße <3

    Sophicially

    AntwortenLöschen
  3. Und was man nie vergessen darf: auch wenn man den Menschen dann gefunden hat, hört die Arbeit ja nicht auf. Gerade junge Mädels idealisieren Beziehungen gerne zu viel. ;) Dabei warten auch wenn's echt passt, noch viele Herausforderungen auf einen und nicht immer ist alles rosa-rot.

    AntwortenLöschen
  4. Ein wirklich richtig schöner Beitrag, hast du schön in Worte gefasst.
    Liebe Grüße
    Celine von xsallyyx.blogspot.com

    AntwortenLöschen