Labels

Freitag, 11. September 2015

Warum das Leben nicht einfach genießen?

#FridayThoughts

Hallo ihr Lieben,

heute kommt ein neuer Post (ja, ich weiß, das ist jetzt DIE Einleitung). :D Auf jeden Fall wird dieser Post ein Mix aus einem Life Update und einen #FridayThoughts.
Bevor es losgeht, verlinke ich euch noch kurz meine letzten drei Posts:
Best Fall Outfits of my Trier Haul
Dieser Post liegt mir besonders am Herzen: Toleranz statt Ignoranz
School Survival Advices
 
Und los geht's: 

''We are all like flowers - beautiful and unique and able to open up for the world.''

 

So, und jetzt erst mal zu meinem ''Life Update'':D

Zuerst einmal: Yeayy, die erste Woche Schule in der 10. Klasse ist überstanden und ich muss sagen, ich bin sehr positiv überrascht. :D
Es geht ja jetzt langsam auf die Oberstufe zu (was uns gefühlt jeder Lehrer alle 2 Minuten vor Augen führt) und am Anfang habe ich mir echt noch unnötigen Stress gemacht, weil ich mal wieder schon viel zu viel an die weiter wegliegenden Dinge gedacht habe (so bin ich halt :D ), aber das hat sich zum Glück mittlerweile wieder gelegt.
Wir werden regelmäßig über die LK's informiert und werden am Ende des Schuljahres in jedem Fach eine Klausur auf Oberstufenniveau schreiben - ich bin mal gespannt. :)
Das Ding ist einfach, dass man sich selbst nicht zu viele Gedanken über noch weit entfernte Dinge machen sollte, denn das wirkt sich einfach unheimlich psychosomatisch aus - ich spreche aus Erfahrung.
Was auch immer schön zu sehen ist, wie sich die Mitmenschen um einen herum positiv um verändert haben und einige einen immer wieder aufs Neue überraschen.
Im Januar haben wir dann ein Betriebspraktikum für 2 Wochen, welches ich in einem Krankenhaus absolvieren werde, da ich zwischen zwei Berufswünschen immer schwanke: Medizinstudium oder Gymnasiallehramtsstudium. Deswegen wollte ich mal meine Erfahrungen in einem Krankenhaus machen, um mich selbst besser einordnen zu können.
Den Beruf des Lehrers kenne ich schon ziemlich gut, da meine Mutter und so ziemlich fast jeder aus meiner Familie im Lehrberuf tätig ist bzw. war. :D
Im Februar geht's dann an das Wählen unserer Grund - und Leistungskurse.
Ich tendiere momentan zu Deutsch, Englisch und Erdkunde oder Bio. :)
Naja, soviel dazu. :D

Nun zu den #FridayThoughts

Wie eben bereits erwähnt, habe ich mir ja am Anfang des neuen Schuljahres ziemlich viel Stress gemacht, ohne einen Grund. Und das hat mich zu der Überlegung gebracht, dass wir lernen sollten, einfach mal zu LEBEN.
Wir sollten doch eigentlich schon verinnerlicht haben, dass wir nur ein Leben haben und wir dieses auch lieben, genießen  und auskosten sollten.
Vor Kurzem im Ethikunterricht, hat unsere Lehrerin ein Blatt ausgeteilt, mit den simplen Worten ''Zum Einstieg als Selbstreflexion.'' Und auf eben diesem Blatt sollten wir auf einer Uhr einzeichnen, auf welcher ''Lebensuhrzeit'' wir uns bereits sehen und warum.
Darunter standen einige Satzanfänge, welche wir individuell vervollständigen sollten, aber besonders 3 Satzanfänge haben mich nachdenklich gestimmt:
  1. Es ist zu spät, um ...
  2. Es ist genau richtig, um ...
  3. Es ist noch zu früh, um ...
Diese 3 Fragen haben mich noch eine ziemlich lange Zeit nach der Unterrichtsstunde nachdenklich gestimmt, da es 3 Fragen sind, die man sich nie selbst gestellt hätte, aber sie im Prinzip genau mitunter der wichtigste Part der Selbstfindung und der Einordnung der eigenen Lebenszeit ist.

Ich habe diese Fragen folgendermaßen beantwortet:
  1. Es ist zu spät, um begangene Fehler rückgängig bzw. besser zu machen.
  2. Es ist genau richtig, um zu verzeihen, Dinge besser zu machen und über die Zukunft nachzudenken.
  3. Es ist noch zu früh, um sagen zu können: Ich habe meinen Weg gefunden.
Dies waren meine persönlichen Antworten. Aber da mich diese Fragen so beschäftigt haben, würde es mich sehr interessieren, wie ihr diese Fragen individuell beantworten würdet.

Vervollständigt die folgenden Satzanfänge in den Kommentaren, wie sie auf euer Leben passen würden.

In meinem Leben ist es:
  1. Es ist zu spät, um ...
  2. Es ist genau richtig, um ...
  3. Es ist noch zu früh, um ...
Das war es mit meinem Blogpost für heute. Ich hoffe euch hat diese Art von Post gefallen. Als nächstes wird wahrscheinlich entweder ein Follow Me Around kommen, oder meine Lipstick Collection. Also seid gespannt. ;)

Passt auf euch auf, lebt eurer Leben, genießt die schönen und verzeiht den schlechten Tagen.

Eure Anna Lea <3

Kommentare:

  1. Gute !!!
    lovely post
    kiss

    new post http://sarameirelesthesnowwhite.blogspot.pt/2015/09/one-shoe-can-change-your-life-cinderella.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much! I appreciate it! :)
      xoxo, Anna Lea :)

      Löschen
  2. Beautiful post! Love the flowers so much :)

    -- new blogpost in my blog :)
    Take care always, love Christine ~ xx
    BLOG | BLOGLOVIN' | TWITTER | FACEBOOK

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you. :)
      The flowers were a present and I totally like the colours of them. :)
      xx Anna Lea

      Löschen
  3. Dankeschön! Ja das ist ja auch ein richtiger Prachtkerl :D Danke, danke!
    Und ich fands auch so nervig, jede zwei Sekunden hat irgendwer gesagt "so und so ist das in der Oberstufe, wir sind jetzt in der Oberstufe da gibt es das und das nicht..." boaaaaah eyyyyy haha

    xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, haha :D
      Das ist wirklich so! :D Vor allen Dingen ändern sich einzelne Sachen ja auch immer mal wieder.
      xx Anna Lea

      Löschen
  4. 1. Es ist zu spät, um begangene Fehler rückgängig bzw. besser zu machen!
    2. Es ist genau richtig, um zu verzeihen, Dinge besser zu machen...
    3. Es ist noch zu früh, um sagen zu können: WIR haben UNSEREN Weg gefunden...

    Gute Gedanken, die mich berühren!
    *A* für Anna Lea

    AntwortenLöschen
  5. Lovely post! I also started school a few weeks ago & it can be stressful! The flowers are so pretty:) Do you want to follow each other on GFC?:) http://livinlikeaileen.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you! That's very lovely of you. :)
      Yes, school can be stressful sometimes.
      I absolutely love the colours of the flowers. :)
      Yes, I would love to. I will follow you right now.
      xx Anna Lea

      Löschen
  6. Lovely post

    Love Vikee
    www.slavetofashion9771.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Toller Post!<3
    Adriana
    http://fruehlingsschimmern.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Toller Post! ♥
    Liebe Grüße,
    Julia

    http://alwaysbeyourselves.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Hey du hast einen super Post geschrieben *o*
    Ich denke auch immer viel zu viel über alles und jeden nach und vergeude damit wahrscheinlich tausend kostbare Stunden, in denen ich diese Dinge schon längst hätte tun können.
    Meine Schule fängt in zwei Tagen an und ich bin schon sehr gespannt, wie alle wird.
    Ich wünsche dir noch eine stressfreie Woche,
    <3 Violet
    www.violetsfashiongarden.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! *_* Total lieb von dir!
      Ja, man vergeudet wirklich oftmals viel Zeit, die man anders hätte investieren können...
      Ich wünsche dir ganz viel Glück und Spaß für das neue Schuljahr und hoffe, dass du nicht allzu viel Stress haben wirst.
      Alles Liebe, Anna Lea <3

      Löschen
  10. Nice post! <3 <3
    Please view my blog! <3 <3
    http://mirjanasmagicalcorner.blogspot.rs/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you! <3
      I will do now. :)
      Anna Lea <3

      Löschen
  11. Great post!

    Would you like to follow each other on GFC and Google +? If yes, please follow my blog and let me know in comment. I will follow you back as soon as i see it.

    xoxo Veronica
    http://veronica-mangojuice.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you very much! :)
      Yes, I would like to. But I don't have Google +, but I will follow your blog.
      xoxo, Anna Lea

      Löschen
  12. Es freut mich sehr, dass es dir bis jetzt so gut gefällt in deiner Klasse und du dir umsonst Sorgen gemacht hast. Leider ist das ziemlich oft so, dass wir uns einem Kopf um Sachen machen, die eigentlich gar nicht so schlimm sind oder die wir ganz leicht lösen können. Freut mich, dass du so positiv eingestellt bist :)

    Liebe Grüße :)
    http://www.measlychocolate.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar! :) Ich hab mich echt gefreut das zu lesen. :)
      Ja, da hast du Recht, man macht sich einfach viel zu viele Gedanken um Dinge, die es vielleicht gar nicht nötig hätten. :)
      Total lieb von dir. :)
      Alles Liebe, Anna Lea <3

      Löschen
  13. Toller Post. Ich habe heute endlich auch meinen ersten Tag als Zehntklässlerin hinter mich gebracht.
    Dafür dass du auch erst 15/16 bist schreibst du richtig gute Texte.

    Alles Liebe Anna-Lena :*
    http://takeaphotoooo.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! :) Hey, klasse! Ich hoffe dein erster Tag war nicht all zu ''abschreckend.'' :D
      Das ist echt total lieb von dir! Dankeschön. *_* Ist auch meine große Leidenschaft. :)
      Alles Liebe, Anna Lea <3

      Löschen