Labels

Montag, 31. August 2015

How I keep my body fit and in shape

My workout, inspirations and advices

Hallo meine Lieben, 

wie bereits in meinem letzten Post Outfit Of The Day ''Summer Feeling'' erwähnt, kommen heute mehrere Posts passend zu diesem traumhaften Sommerwetter. *_* Und in diesem Post geht es darum, wie ich mich fit halte, was für Workoutroutinen ich mache, was mich inspiriert und motiviert Sport zu treiben und welche Tipps ich euch geben kann zum Thema Fitness.
Ich wünsche euch ganz viel Spaß und schreibt mir doch in die Kommentare, welche Sportart ihr am liebsten im Sommer betreibt. :D


Los gehts: 
Sport gibt meinem Körper die nötige Balance, Ausgeglichenheit und Power :)
Also zu Beginn erzähle ich euch erstmal, welche Sportarten ich betreibe und wie oft: Ich mache 6 x pro Woche 1 Stunde Workouts von Blogilates (darauf werde ich später in diesem Blog noch genauer eingehen) und schwimme nebenbei. 
Früher war ich sogar in einer Schwimm-/Wettkampfgruppe für zwei oder drei Jahre und habe an jeweils zwei Tagen der Woche mit dem Verein traniert, musste aber auf Grund von Zeitmangel durch Schule und andere Dinge leider damit aufhören. Jedoch schwimme ich immer noch ab und zu am Wochenende morgens für eine Stunde im Schwimmbad meine Bahnen, weil das Schwimmen einfach meine totale Leidenschaft ist und ich das Wasser liebe (Vielleicht bin ich ja ein Fisch? Vom Sternzeichen auf jeden Fall schon mal ;) ). 

Mein Equipment:  
Eine rote Yogamatte und 2 kg Gewichte und jaaaa meine Sonnenbrille lag da zur ''Deko'' :D


Zu Blogilates:  
Auf Blogilates bin ich durch Zufall vor etwa einem halben Jahr durch eine andere Youtuberin gestoßen und war von Anfang an begeistert. Sie macht tolle Workouts, wofür man nur seinen eigenen Körper braucht und einen Teppich oder eine Yogamatte - mehr nicht. Alle Workouts dauern zwischen 3 Minuten und 20 Minuten und trainieren den ganzen Körper und die Muskeln und definieren den gesamten Körper. 
Was aber auch ein wichtiger Punkt ist, dass ich mich persönlich durch diese Workouts und meinen immer mehr definerten Körper besser, gesünder, vitaler und selbstbewusster gefühlt habe und viel mehr Power sowie gute Laune und ein besseres Selbstwertgefühl bekommen habe. 
Ihr könnt euch auf ihrem Youtube Channel, den ich euch später noch verlinken werde, natürlich selbst eure Workouts zusammenstellen und soviele Videos machen, wie ihr wollt. Ihr könnt aber auch, und so mache ich das, euch kostenlos auf ihrer Seite (welche ich euch auch gleich verlinke) für den Newsletter anmelden und dann bekommt ihr jeden Monat ein Passwort, mit welchem ihr euch auf ihrer Seite einen Workout Plan für den ganzen Monat, von ihr zusammengestellt, herunterladen könnt. 
Was ich außerdem sehr an Blogilates mag, ist, dass Cassey Ho, so ihr Name, nicht so ein typischer immer lächelnder und nicht schwitzender Youtube Trainer ist, die einem immer das Gefühl geben, als wäre man selbst die uneleganteste oder unsportlichste Person auf dieser Welt, was aber ÜBERHAUPT NICHT stimmt.  
Das einzige, was ich euch aber nicht empfehlen kann, sind ihre ''Meal Plans'', da diese Art der Ernährung einfach nicht gesund für den Körper ist, auch wenn die Produke ''gesund'' sind.
Hier die Links:
Youtube Channel: Blogilates Youtube Channel 
Ihre Website: Blogilates Website  

Inspiration & Motivation:
Beides gehört, finde ich, zum Sport machen genauso dazu, wie der Sport an sich. Klar, man wird nicht immer so motiviert sein, sich abends noch mal an Sport dranzugeben, aber genau deshalb braucht man ein paar ''Motivationsgeber.''
Ein paar Tipps:
1.  Schöne Sportklamotten, denn wenn man sich selbst schön und wohl fühlt während man Sport macht, dann hat man gleich viel bessere Laune und Power und fühlt sich motivierter.
2. Sich ein Ziel zu setzen, welches man erreichen möchte. Sei es ein bestimmtes Workout durchzuhalten, abzunehmen oder einfach an Stärke zu gewinnen - alles was als Ziel gilt, will man natürlich erreichen, ergo: ''Kampfgeist'' zum Durchhalten
3. Mit Freunden zusammen trainieren, denn das macht Spaß, motiviert einen und man kann sich gemeinsam durch die Übungen helfen und pushen.
4. Sport in einer privaten und schönen Umgebung gibt einem gleich ein viel besseres Gefühl. Dafür kann man zum Beispiel im Garten bei schönem Wetter oder im Wohnzimmer trainieren, da fühlt man sich wohler als in irgendwelchen ''Fitnesskursen'' und steht nicht unter Beobachtung oder ''Erfolgsdruck.

Tipps:  
 Nehmt euch nicht zu viel vor und vergleicht euch nicht mit den Leistungen anderer, denn jeder ist unterschiedlich gebaut, sportlich ''talentiert'' und interessiert. Aber mit der Zeit, entwickelt man sich immer ein kleines Stückchen mehr und irgendwann erreicht man eines seiner Ziele und darf sich zurecht total stolz fühlen. 
Belohnt euch zwischendrin auch mal mit zum Beispiel einer großen Portion Eis oder mit einem neuen Oberteil, welches ihr schön findet und es euch aber damals nicht gekauft habt. :)

Aber das Allerwichtigste: Liebt euch selbst so wie ihr seid. Keiner ist perfekt und jeder ist einzigartig. Und so lieben wir euch. :) Und alles, was ihr tut, solltet ihr nicht für ''die Anderen'' tun, sondern für euch selbst, euren Körper und euren Geist und eure Seele. :)
Also glaubt an euch - ihr schafft das und ihr könnt definitiv stolz auf euch sein!


Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend und nicht vergessen: Später kommen noch meine Favorites Of The Month. ;)
Und hier nochmal mein letzter Post: Outfit Of The Day - ''Summer Feeling'' 

Eure Anna Lea <3 

 

Outfit Of The Day

''Summer Feeling''

Hallo meine Lieben, 

ich hoffe ihr hattet einen tollen Tag bei dem schönen Sommerwetter. :D Passend zu dem tollen Wetter, kommen heute gleich DREI!!! neue Blogposts... also schaut heute mal öfters vorbei. ;) 
Und nun kommt mein erster Sommerpost:

 ''Summer Feeling'' Outfit Of The Day: 
 
Enjoy the summer and let the sun rays warm your head and heart.


Love this picture *_*

  Das ist mein ''Summer Feeling'' Outfit Of The Day. 
Infos zu den Klamotten
Spitzen Croptop - Primark
Denim Short - H&M 
Schwarze Lackleder - Zehensandalen - Patrizia Pepe  
Tasche - Michael Kors
Sonnenbrille -dm
Fotografin - Meine tolle Mama <3
So, das war mein Outfit Of The Day (OOTD). :D 
Ich hoffe, euch hat dieser Post und das Outfit gefallen und ich würde mich freuen, wenn ihr noch bei meinen weiteren Posts vorbeischauen würdet und mir in die Kommentare schreibt, was euer MUST HAVE SUMMER FASHION ITEM ist.  
Und denkt dran: Nachher kommen noch zwei weitere Posts. Zum einen ein Post über ''How I keep my body fit and in shape'', in dem ich über meine Workout-Routine und Sportprogramme, sowie Inspirationen und Tipps sprechen werde. 
Zum anderen ein Post über meine FAVORITES OF THE MONTH.
Also seid gespannt. ;) 

Habt noch einen wunderschönen Abend und genießt die letzten Sonnenstrahlen. :)

Eure Anna Lea <3 

Eine schlechtere Version von einem selbst?

Was mir momentan durch den Kopf geht...


Hallo ihr Lieben,

wie ich in meiner Blogvorstellug erwähnt habe, ist dieser Blog wie ein Rückzugsort - ein Ort, wo ich alle meine Gedanken, Erlebnisse und Geschichten aufschreiben und mit euch teilen kann. 
Und wie Gedanken nun mal so sind, sind sie sehr wechselhaft, genauso wie eine Stimmung. Und ich bin ein Mensch, der sehr ehrlich ist und deshalb teile ich mit euch meine momentanen Gedanken und einen kleinen Teil meiner Geschichte...

Ich denke, dass jeder von uns allen auch mal schlechte Tage hat. Tage, an denen man sich denkt: 'Alles läuft falsch', 'Ich bin falsch?', 'Wieso?' 'Weshalb?' 'Warum?'.
Ich hatte heute eben einen dieser Tage - das ist menschlich, also verurteilt keinen für so etwas. :) 
Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr denkt, ihr vermasselt euch alles selber?
Ich hatte heute das Gefühl, als ob ich mir immer mein eigenes Glücklichsein zerstören würde. Als ob mein Leben und mein Kopf es mir nicht erlauben würden, mich dauerhaft glücklich zu fühlen und ich einfach nur zu blöd sei, mich selber glücklich sein zu lassen. 
So als ob ich es nicht schaffen könnte, mich selbst glücklich sein zu lassen. 
Ich bin glücklich? BAMMM, und schon passiert irgendetwas oder ich denke wieder ganz anders. Und jeder, der diese Gefühle mal hatte oder hat, der weiß, dass sich solche Gedanken stapeln und türmen können und immer größer und höher werden, wie ein großer Wolkenturm kurz vor dem Regen, sodass man gar nicht mehr überblicken kann, was zu was gehört und ohne noch einen Strahl Licht zu sehen. Plötzlich sind da so viel mehr Gedanken, Erinnerungen und Geschehnisse aus der Vergangenheit und der Gegenwart. Alle prasseln plötzlich auf einmal auf einen ein und dann ist es plötzlich nicht mehr nur dieser eine Anfangsgedanke oder diese eine Ausgangssituation, sondern es ist wie ein Platzregen - wie eine Wucht trifft alles auf einen ein und reißt auf einmal Wunden und Erinnerungen auf, welche man entweder noch nicht einmal kannte oder die mal als längst verheilt angesehen hatte. 

Manchmal habe ich das Gefühl, als ob ich eine schlechtere Version von mir selbst sei. Das mag zum einem daran liegen, dass ich unheimlich selbstkritisch bin, zum anderen aber auch daran, dass ich immer versucht habe, die beste Version von mir zu sein. Doch mir war nie klar gewesen, dass man nicht die beste Version von einem selber sein kann, denn dann wäre man nicht menschlich. 
Bei mir war es früher so, - und das ist mir erst heute irgendwie klar geworden - dass ich immer versucht habe für alle ''richtig'' zu sein. 
Dabei muss man wissen, dass meine Eltern nicht zusammen sind und ich immer versucht habe, genau ''richtig'' zu sein - egal bei wem ich war. 
Mir hat einfach irgendwann der Mensch und der Moment gefehlt, der mir gesagt hätte, dass ich genau richtig so bin, wie ich bin. Aber wenn einem das zu wenig gesagt wird, oder man irgendwann aufhört daran zu glauben, dann verschleppt man die Zweifel über die Jahre hinweg. Und je älter man wird, desto mehr beginnt man alles zu hinterfragen und sich Gedanken zu machen. 
Das ist auf der einen Seite ein Segen, aber auch auf der anderen Seite ein Fluch. 
Man beginnt sich selbst immer mehr zu verunsichern und klammert sich an irgendwelche haltlosen Dinge - wie ein schwarzes Loch ohne Boden. 
Ich bin schon immer ein eher optimistischer Mensch gewesen und habe mir deshalb immer die positiven Dinge vor Augen gerufen - habe mir selbst gesagt: ''Lern aus der Vergangenheit und schließe mit ihr ab, lebe in der Gegenwart und freue dich auf die Zukunft.''
Und man denkt immer, dass man mit der Vergangenheit abgeschlossen hat, aber dann denkt sich wohl irgendein Gedankenstrang ''Hey, warte, diese Erinnerung gibt es auch noch - bloß nicht vergessen.'' 
Aber ok, das kennt denke ich jeder mal. 
Das Blödeste jedoch ist der Fakt, dass einem niemand so richtig dabei helfen kann (denke ich zumindest), weil das leider irgendwie zum Leben dazugehört und gerade in der Pubertät ein noch viel größeres Chaos verursacht, als eh schon in unseren Köpfen zu der Zeit herrscht. 

Ich fühle mich jetzt auf jeden Fall schon wieder viel besser und bin wieder viel optimistischer gestimmt. Denn es war schon immer so, dass ich am besten mit meinen Gedanken und Gefühlen umgehen konnte, indem ich sie aufgeschrieben habe und einfach meine Gedanken in Worte fließen ließ. Das hat mir bisher fast immer geholfen - das ist auch ein Grund, weshalb ich diesen Blog gestartet habe: Weil ich im Schreiben meine Passion und mein Gedankenventil gefunden habe. 
Denn mein Blog ist glücklich, weil ich es bin. 
Und wenn mal ein Blogpost wie dieser online kommt, dann liegt das daran, dass ich einfach mal einen schlechten Tag hatte und all meine Gedanken herunterschreiben musste und ich eben diese damit verarbeite. 
Mir geht es nämlich jetzt wieder super, weil ich einfach mal all den angestauten Frust rauslassen konnte und jetzt wieder Platz für neuen Optimismus und Freude und hoffentlich auch viel Glück ist. 

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag und denkt dran: Graue Regenwolken verziehen sich wieder und irgendwann kommt die Sonne zurück und man weiß schon gar nicht mehr, warum es überhaupt hätte regnen sollen. :) 

Sooo, und nun eine Gute Nacht und fühlt euch alle glücklich. ;)

Eure jetzt besser fühlende Anna Lea ;)  

Sonntag, 30. August 2015

My Favorite Spotify songs

Favorite Spotify Songs

Hallo ihr Lieben, 

hier ist, wie angekündigt, mein Blogpost über meine momentanen Favorite Spotify Songs.
Schreibt mir doch mal eure aktuellen Lieblingslieder bzw. Lieblings Spotify Songs unten in den Kommentar - ich wäre sehr gespannt, das zu lesen. :D

Und los gehts: 
Most beautiful things are right in front of our eyes... We just have to open them and let in all the beautiful colours and lights.
 
Where Are Ü Now
Sofia Karlberg Cover
Breakeven
Max Schneider Cover
The Bed I’ve Made
Andie Case
Shake It Off
Taylor Swift
Don’t Stop
5 Seconds of Summer
Heartbreak Girl
5 Seconds of Summer
Nightingale
Demi Lovato
Hey
Andreas Bourani Cover
Hey
Yvonne Catterfeld
Good To Be Loved – Radio Edit
M - 22
On Fire
Stefanie Heinzmann
Waiting For Love
Avicii
Sugar (feat. Francesco Yates)
Robin Schulz feat. Francesco Yates
Let It Go
James Bay
Grand Piano
Nicki Minaj
Drag Me Down
One Direction
Primadonna
Maria and The Diamonds
Clarity
Foxes, Zedd
Worth It
Fifth Harmony, Kid Ink
Flash mich
Mark Foster
Eyes Shut
Years & Years
Grow
Frances
A Million Lines
Frances
Talking Body
Tove Lo
Shake it Out (Glee Cast Version)
Glee Cast
Scars
James Bay

Soooo, das war mein Blogpost. Schaut auch gerne bei meinen letzten Posts vorbei:
Köln Follow me around 
Berlin - Travel Diary Part 5 - BERLIN HAUL 
Outfit of the Day 

Ich wünsche euch noch einen ganz schönen Abend und denkt dran: Das Leben ist zu kurz, um an den Fehlern der Vergangenheit hängen zu bleiben. Fehler sind dazu da, aus ihnen zu lernen und es das nächste Mal besser zu machen - nicht um sich mit ihnen selber fertig zu machen. :) 

Eure Anna Lea <3 

Köln - Follow me around

Köln - Bildband

Travelling around the world 

Hallo ihr Lieben, 

ich war letzten Dienstag in Köln - einer wunderbaren Stadt. :) 
Aber anstatt lange Texte zu schreiben, lasse ich diesmal einfach die Bilder für sich sprechen. :) Also ganz viel Spaß. 
Und vergesst nicht in meinen letzten Post reinzuschauen:
Berlin Haul: Berlin Travel Diary 5 - BERLIN HAUL 
Outfit of the Day: Outfit of the Day 

Und nun gehts los:
Der Kölner Dom *_*
Der Kölner Dom hat eine so tolle Außenstruktur und ein so schönes Innenleben *_*
 
Das bin ich in Köln *_*

Bei Starbucks :D Super lecker, aber leider ist mein Name falsch geschrieben :D
 Hier einmal die richtige Schreibweise in Potsdam: Berlin - Travel Diary Part 3
Und noch einmal der Kölner Dom :)
Das bin ich vor dem Kölner Dom :D
Meine Mutter und ich <3
On the road while the sun is going down *_*
Sonnenuntergang *_*

Ich liebe Sonnenuntergänge *_*
Sometimes we just have to come back to that point where we were happy.

We have to keep the happy things in life and we have to stay positive as long as we are able to.
Und zum Schluss noch einmal ich vor dem Kölner Dom :)

Sooooo, das wars aus Köln. :D Ich hoffe, euch hat der Post und die Bilder gefallen. :) 
Schreibt mir in die Kommentare, ob ihr lieber Sonnenaufgänge oder Sonnenuntergänge seht. 
Also ich persönlich mag beides, solange das Wetter gut ist. :) 
Heute Abend kommt noch ein Post über meine Lieblings Spotify Songs. 
Also schaut dort nachher auch gerne vorbei. 
Und Morgen kommt mein Blopost über meine Favorites of the month.  
Nun genießt noch euren Abend und startet gut in die neue Woche. :)


Eure Anna Lea <3 

Samstag, 29. August 2015

Berlin - Travel Diary Part 5 - BERLIN HAUL

BERLIN HAUL

 Eine Reise in die Hauptstadt

Hallo ihr Lieben, 

dies ist nun der letzte Teil meiner Berlin - Travel Diary Reihe. Sie wird aber bestimmt nicht die letzte Travel Diary Serie sein, da bin ich mich sicher. :) 
Dieser letzte Teil ist nun ENDLICH der langersehnte BERLIN HAUL
Alle Läden, Preise und Größen stehen unter den Bildern. Ebenfalls werde ich euch die Sachen noch verlinken, sodass ihr euch die Klamotten, falls sie euch gefallen, noch einmal im Internet anschauen könnt.
Hier meine anderen Teile der Berlin Reihe:
Part 1: Berlin - Travel Diary Part 1 
Part 2: Berlin - Travel Diary Part 2 
Part 3: Berlin - Travel Diary Part 3 
Part 4: Berlin - Travel Diary Part 4 

So... Und jetzt ganz viel Spaß! 
P.S. Die Bilder sind im Hintergrund etwas dunkel, da wir die Bilder abends im Hotel aufgenommen haben. ;) Aber die Klamotten sind trotzdem gut zu sehen und gut beleuchtet. 
Eure Anna Lea :) 

Crop Top - Brandy Melville, Einheitsgröße, 13,00 €
  Hier der Link: Crop Tank Top
Von Brandy Melville habe ich noch ein zweites Crop Top gekauft, mit Straps am Rücken:
Crop Top mit Straps am Rücken, Brandy Melville, Einheitsgröße, 18,00€, Hier der Link: Crop Tank Top
Weißes Shirt mit Print, Pull&Bear, in XS, im Sale 4,99€
 
Weinrotes kurzes Tanktop mit Print, Pull&Bear, in M, 12,99 €, Hier der Link: Weinrotes kurzes Top

Mason Top, Brandy Melville, Einheitsgröße, 21,00€

Hier der Link: Gestreiftes Mason Top

Gestreiftes Kurztop, Pull&Bear, in S, 12,99 €, Hier der Link: Gestreiftes kurzes Shirt

Schlafshirt, Forever 21, in S, 12,00 €, Hier der Link: Nachthemd
Schwarzes Shirt, H&M, in XS, 4,99€
Hier der Link: Kurzes Jerseytop
P.S. Wie ihr seht ist das Oberteil ein bisschen durchsichtig, also macht nicht denselben Fehler wie ich, sondern zieht besser etwas Dunkles drunter. :D  
Kurzes blaues Top mit weißen Rändern, Bershka, in M, 9,99 €, Hier der Link: Crop Top
Schwarzes Sporttop mit Straps am Rücken, Forever 21, in S, 12,99 €, Hier der Link: Schwarzes Sporttop
In echt ist die Farbe ein kräftiges Olivgrün, Pullover mit V-Ausschnitt, Forever 21, in S, JETZT nur noch 12,00 €
 Hier der Link zum Pullover: Olivgrüner Pullover
Kurzes Sporttop, Bershka, in M, 9,99 €, Hier der Link: Kurzes Sporttop

Starbucktasse, aus Starbucks, 10,95 €, Hier der Link: Starbuckstasse
Michael Kors Tasche, über Michael Kors, 295,00 €

 Alle Infos zur Tasche, gibt es in meinem letzten Blogpost: Neue und erste Tasche von Michael Kors